Vereinsnachrichten

Wichtige Nachrichten für unsere Vereinsmitglieder:

Als ich damals 2007 mit meinem Mann und meinen Kindern, neben die Gartensparte in einen Wohnblock gezogen bin, war nach hitzigen Tagen in der Wohnung schnell klar, ein Garten muss her. Da meine Eltern ein Haus mit Grundstück besaßen, war auch hier schnell klar, wir brauchen wieder unseren Freiraum.

“Wir brauchen Natur.“

Liebe Gartenfreunde, folgende Beiträge und Gebühren werden im Rahmen der Pachtkassierung für das anstehende Jahr 2021 erhoben...

Der Jugend Arbeit Bildung e.V. sucht zwei Fachanleiter, die vom 01.04. bis 31.10.2021 im Rahmen der Initiative „Tafelgärten“ 12 Teilnehmer gärtnerisch betreuen.

Es wurden abermals Einbrüche gemeldet. Wir möchten darauf hinweisen keine Wertgegenstände im Garten aufzubewahren und auch außerhalb der Gartensaison den einen oder anderen Besuch im Garten zu tätigen. Bitte informiert bei Einbrüchen immer auch die Polizei!

Aufgrund der Corona-Pandemie und der einzuhaltenden Hygienevorschriften konnte die diesjährige Mitgliederversammlung nicht stattfinden. Die notwendigen Beschlüsse (Haushaltsplanung, Entlastung des Vorstandes diese Saison etc.) dürfen alle ins Frühjahr verschoben werden.

Ich habe mein Leben als Reisende auf der ganzen Welt verbracht. Dabei habe ich oftmals mit der bedingungslosen Unterstützung der ‚Einheimischen‘ rechnen können – ob in München, Detroit, Montevideo, Niamey oder Apia.

Das vergangene Jahr 2020 war geprägt von der Corona Pandemie, die uns Kleingärtner zwar erlaubt hat in die Gärten zu gehen und uns dort zu erholen, dem Vorstand aber einige Kopfschmerzen bereitet hat in Sachen Hygienevorschriften.

Der eigene Schrebergarten ist wieder beliebter denn je. Ob als Inbegriff der Ruheoase oder als erster Schritt zum ökologisch bewussten Leben – Jung und Alt frönt der wenigen Quadratmeter großen Alternative zum hektischen und wenig grünem Stadttreiben. Das Staatsschauspiel Dresden ging auf theatrale Erkundungstour in die grüne Parallelgesellschaft und erzählen in der Gartensparte Fortschritt 1 e.V. Geschichten vor und hinter dem Gartenzaun und von dem steinigen Weg dazwischen.

Gemeinsam mit eingefleischten Schreber*innen und blutigen Junggärtner*innen wurde in den Gärten und auf den Gemeinschaftsflächen gespielt.

Bitte auf unsere Ruhezeiten achten. Hunde an die Leine. Radfahren in der Anlage ist nicht erlaubt...

Es gelten weiterhin die aktuellen Regelungen der Stadt Dresden (nur die Personen in Ihrem Haushalt plus maximal eine weitere Person) Begeben Sie sich direkt zur Ihrer Parzelle bzw. zum Ausgang und nehmen Sie aufeinander Rücksicht und halten Sie so viel Abstand wie nur möglich, mindestens aber 1,5m. Sprechstunden finden weiterhin nicht statt. Kontaktiert uns bitte weiterhin hauptsächlich per E-Mail (info@kgv-fortschritt-1.de) oder notfalls per Telefon (0178/2183853).