Vereinsnachrichten

Wichtige Nachrichten für unsere Vereinsmitglieder:

Der nächste Arbeitseinsatz findet bereits am 14.05.22 statt (der vom 21.5 wird vorverlegt)! Ebenso wurde das Kinderfest eine Woche vorgezogen, auf den 21.05.22. Ein detaillierter Aushang jeweils folgt.

Dieser Wettbewerb soll Ideen zur naturnahen Bewirtschaftung eines Kleingartens wecken, Mut machen, seinen Garten anders als andere zu gestalten und Wege aufzeigen, wie Umweltschutz und kleingärtnerische Nutzung gut miteinander vereinbart werden können. Im Ergebnis werden klare Grenzen zwischen ungepflegten, verwahrlosten und naturnah bewirtschafteten Parzellen aufgezeigt. Dies stärkt den Umweltgedanken und regt zum nachhaltigen, aktiven Naturschutz an.

Machen Sie beim Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ 2022 mit! Verwandeln Sie eine öde Fläche – Garten, Balkon, Terrasse, Firmengelände ... – in ein Paradies für Bienen, Käfer & Schmetterlinge. Vom 1. April bis 31. Juli können Sie Ihren Beitrag online registrieren. Es winken Geld- und Sachpreise! Details: www.wir-tun-was-fuer-bienen.de

  • DJ gesucht
  • Spendenakquise
  • Tickets für die Landesgartenschau Torgau 2022
  • Nachfolger Vereinsgaststätte

Zusammenstellung der Beiträge und Gebühren der Pachtkassierung 2022

Was für ein Jahr! Es war, leider wieder mal, von der weltweiten Corona-Pandemie Lage bestimmt. Die ursprüngliche Idee eine Mitgliederveranstaltung in Präsenz zu veranstalten, rückte in immer weitere Ferne, sodass wir uns für eine komplette Online-Veranstaltung entscheiden mussten. Da kamen dann auch mal andere Pächter ‚vorbei‘, aber viele haben sich außen vor gefühlt. Vielleicht ist eine hybride Veranstaltung mit einem Teil im Vereinshaus und anderen hinter ihren Rechnern der Weg in die Zukunft?

Tief betrübt müssen wir mitteilen, dass unser langjähriges verdienstvolles Vereinsmitglied, Gartenfreund Andreas Pätzke („Mopo“) im Alter von 51 Jahren unerwartet von uns gegangen ist.

Aufgrund von Reparaturarbeiten am Stromnetz wird am 06.08.2021 von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr der Strom in der gesamten Anlage abgeschaltet, um die Sicherheit unseres Elektrikerteams zu gewährleisten. Wir bitten um Euer Verständnis.

Wir möchten Euch aus gegebenen Anlass auf die Kleingartenordnung unseres Vereins hinweisen, die jeder Pächter mit Vertragsabschluss angenommen hat:

„Der Pächter ist verpflichtet, dem am Kleingarten vorbeiführenden Weg bis zur Wegmitte bzw. vollständig (!!!), wenn vis-a-vis kein Garten bzw. Pächter vorhanden ist, von Unkraut und Bemoosung freizuhalten. Die Nutzung von Salz, Essig, Herbiziden oder anderen „Unkrautvernichtern“ ist nicht gestattet.“

Diese Arbeit gehört zur Pflicht eines jeden Pächters und gelten nicht als gemeinnützige für den Verein zu leistende Pflichtstunden. Bei Nichterfüllung dieser Pflicht, darf der Verein gem. Unterpachtvertrag § 9 Abs. 3 die Arbeit von einer Firma auf Kosten der Pächter erledigen lassen. Wir legen Euch also ans Herz Euren Pflichten nachzukommen.

  • Geänderte KGO
  • Grubenentleerung September
  • Kontakt bei Elektrikproblemen
  • Einbrüche
  • Erhöhung der Laubenversicherung